Presse Aktuell

Pressemitteilung zu dem OZ Artikel „Blaulicht-Jugend fordert mehr Nachwuchsförderung“ von der CDU auf der Insel Rügen
08.11.2018

Bergen auf Rügen. „Die CDU auf Rügen hat diese Aufforderung der Blaulicht-Jugend verstanden. Die Abwanderung der jungen Leute ist für die meisten Rettungs- und Hilfsorganisationen ein großes Problem. Hier sind wir bereits auch schon sehr lange mit ansässigen Unternehmern im Gespräch. Es ist wichtig, die Jugendlichen für eine Ausbildung hier in unserer Region zu überzeugen. Daher begrüßen wir die Initiative des Wirtschaftsrates der Sektion Rügen sehr, die jährliche Ausbildungsbroschüre „ 164 gute Gründe auf der Insel zu bleiben“ an alle Schüler der Insel zu verteilen,“ so Michael Klüß, Sprecher der Arbeitsgruppe der CDU auf Rügen. Die neue Auflage dieser Broschüre befindet sich derzeit im Druck. Hierin werden überwiegend Ausbildungsberufe außerhalb der Tourismusbranche vorgestellt.

Die Idee des Mehrwert-Zeugnisses ist der CDU über die Junge Union herangetragen worden, die dieses Thema explizit im Landratswahlkampf beworben hat. Hierdurch wird erkenntlich, dass gerade unsere jüngeren Parteimitglieder, die in der Jungen Union organisiert sind, ebenso ganz nah an den Hilfsorganisationen dran sind.

 „Gerne sind wir als CDU bereit ein gemeinsames Treffen zwischen den Rettungs- und Hilfsorganisationen, dem Wirtschaftsrat sowie dem Wirtschaftsverein Rügen und unseren CDU-Ortsvorsitzenden zu organisieren um weitere Ideen der Unterstützung zu verwirklichen“, so Michael Klüß abschließend.

Ticker

 

CDU Kreisverband Vorpommern-Rügen
Badenstraße 41
18439 Stralsund

Telefon: 03831 703943
eMail: info@cdu-vr.de

© 2012 - 2018