Presse Aktuell

Dietmar Eifler: CDU begrüßt Entscheidung des Bundesverkehrsministeriums zur Verbesserung der Jugend-Mobilität im ländlichen Raum
20.02.2018

„Wir begrüßen ausdrücklich die Entscheidung des Bundesverkehrsministeriums (BMVI), den „Modellversuch zum Moped-Führerschein mit 15“ um zwei Jahre zu verlängern“, erklärt der Verkehrspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Dietmar Eifler.

 Der CDU-Landtagsabgeordnete ergänzt: „Erst im Dezember letzten Jahres hat die CDU-Landtagsfraktion einen entsprechenden Antrag im Landtag eingebracht. Bereits im Wahlprogramm hat die CDU auf die Verbesserung der Mobilität für Jugendliche im ländlichen Raum gesetzt und eine Absenkung des Mindestalters für Moped-Führerscheine und dem begleiteten Fahren gefordert. Ziel ist und bleibt es, gleichwertige Lebensverhältnisse auch in strukturschwachen ländlichen Gebieten, die besonders vom demografischen Wandel betroffen sind, zu gewährleisten.

Individuelle Mobilität im ländlichen Raum ist gerade für Jugendliche ein wichtiges Thema. Nur wenn die Mobilität der jungen Menschen im ländlichen Raum erhalten bleibt, können diese eine ausreichende Teilhabe am gesellschaftlichen Leben haben.

Mit der aktuellen Entscheidung des BMVI wurde nun ein wichtiger Schritt zur Verbesserung der Mobilität junger Menschen im ländlichen Raum und somit zum Erhalt der Daseinsvorsorge vollzogen. 

Nun können ausreichend Daten zur wissenschaftlichen Auswertung des Modellprojektes auch für Mecklenburg-Vorpommern gewonnen werden. Gleichzeitig wird durch die Verlängerung  des Pilotprojektes gewährleistet, dass Jugendliche, die einen Moped-Führerschein mit 15 Jahren erworben haben, über eine Anschlussregelung verfügen und ihren Führerschein behalten dürfen.“

Ticker

 

CDU Kreisverband Vorpommern-Rügen
Badenstraße 41
18439 Stralsund

Telefon: 03831 703943
eMail: info@cdu-vr.de

© 2012 - 2018