Presse Aktuell

Harry Glawe: Koalitionsvereinbarung ist gemeinsames Arbeitsprogramm für die kommenden Jahre im Landkreis Vorpommern-Rügen
27.06.2014

Der Vorsitzende der CDU Vorpommern-Rügen, Harry Glawe, sieht in der am Montag, dem 30.06.2014, von CDU und SPD zu unterzeichnenden Koalitionsvereinbarung die Fortsetzung der bewährten Zusammenarbeit im Landkreis Vorpommern-Rügen in den kommenden Jahren:

“CDU und SPD haben sich im Landkreis Vorpommern-Rügen auf eine Koalitionsvereinbarung verständigt, mit der die bewährte Zusammenarbeit in den kommenden Jahren fortgeführt wird.Die Koalitionsvereinbarung wurde im Ergebnis der Kommunalwahlen am 25. Mai 2014 geschlossen und lässt die Handschrift der CDU folglich in verschiedenen Punkten klar erkennen.

So wollen wir die Wirtschaft weiter stärken, neue Arbeitsplätze schaffen und die bestehenden sichern. Hierbei richten wir unseren Fokus neben dem Tourismus und der maritimen Wirtschaft auf das Handwerk, das verarbeitende Gewerbe und die Gesundheitswirtschaft.

Wir wollen das Stipendium-Programm für jährlich drei Medizinstudenten fortführen, die sich nach ihrer Ausbildung in einem unterdurchschnittlich versorgten Gebiet als Landarzt niederlassen. Wir werden die medizinische Versorgung der Bürger im Landkreis Vorpommern-Rügen weiterhin auf eine stabile und sichere Grundlage stellen.

Ferner wollen wir den Wassertourismus ausbauen und eine neue Gartenroute im Landkreis etablieren. Zudem setzen wir uns für den Weiterbau der Bundesstraße 96n auf der Insel Rügen ein, die eine wichtige Voraussetzung für die weitere positive touristische Entwicklung in den nächsten Jahren ist.

Das Ehrenamt wollen CDU und SPD unterstützen und nachhaltig fördern. Wir werden Investitionen im Sport-Bereich finanziell begleiten und eine Ehrenamtsnadel an verdienstvolle Bürger verleihen.

Die Koalitionspartner stehen für eine bürgernahe Verwaltung und werden die Außenstellen der Landkreis-Verwaltung als erste Ansprechpartner und Bürgerbüros fortführen. Das kommunale Job-Center wird ebenfalls über seine Außenstellen schnell erreichbar sein.

CDU und SPD haben sich darauf verständigt, dass Andrea Köster wieder für das Amt der Kreistagspräsidentin und Ingulf Donig als 1. Vizepräsident kandidieren. Die SPD wird ferner den 2. Stellvertreter des Landrats stellen. Auch soll im Kreistag Vorpommern-Rügen ein zeitweiliger Ausschuss ausschließlich für Kultur unter dem Vorsitz eines Vertreters der SPD eingerichtet werden.

Die Koalitionspartner werden ferner auch in Zukunft im Bereich der Bildung ihre bewährte Zusammenarbeit fortsetzen und die Gymnasien im Landkreis perspektivisch absichern.

Der Koalitionsvertrag von CDU und SPD steht für eine zukunftsgerichtete Gestaltung und Fortführung der Zusammenarbeit zum Wohle der Wählerinnen und Wähler im Landkreis Vorpommern-Rügen in den nächsten Jahren. Wir haben ein klares Ziel für die Zukunft unseres Landkreises, das wir gemeinsam erfolgreich verfolgen werden“, so Harry Glawe abschließend.

Ticker

 

CDU Kreisverband Vorpommern-Rügen
Badenstraße 41
18439 Stralsund

Telefon: 03831 703943
eMail: info@cdu-vr.de

© 2012 - 2018