Presse Aktuell

Dietmar Eifler: Bundesregierung hält Wort – Keine Mehrbelastung für deutsche Autofahrer
17.12.2014

Der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Dietmar Eifler, hat sich mit dem Beschluss des Bundeskabinetts zur Pkw-Maut zufrieden gezeigt.

„Ich bin zunächst einmal erfreut darüber, dass die Sorgen der Grenzregionen ernst genommen wurden. Die anfangs diskutierte Maut auf Bundes- und Landesstraßen für ausländische Autofahrer ist vom Tisch. Diese Regelung hätte vor allem den so genannten kleinen Grenzverkehr in Vorpommern hart getroffen“, sagte Dietmar Eifler.

„Gleichzeitig hat die Große Koalition in Berlin Wort gehalten: Die deutschen Autofahrer werden nicht stärker belastet. Mit der Einführung der Pkw-Maut wird die Kfz-Steuer für Fahrzeughalter, wie immer zugesichert, abgesenkt. Von den zusätzlichen Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur profitieren vor allem die vielen Pendler in Mecklenburg-Vorpommern. Ich bin davon überzeugt, dass durch die Entlastung bei der Kfz-Steuer die Akzeptanz für die Einführung der Maut in der Bevölkerung insgesamt steigen wird“, erklärte der Verkehrspolitiker abschließend.

Ticker

 

CDU Kreisverband Vorpommern-Rügen
Badenstraße 41
18439 Stralsund

Telefon: 03831 703943
eMail: info@cdu-vr.de

© 2012 - 2018